Joe Hall & The Canecutters (USA)

    
  

               Joe Hall & The Canecutters 

               'cutting edge Cajun music'

 

    Marshall Baker (fiddle)

                  Joe Hall (accordion/vocals)

                             Mark Palms (guitar/fiddle)

Joe Hall stammt aus einer Familie von hart arbeitenden Farmern aus Arnaudville in Südwest-Louisiana. Zum Leben einer Farmer Familie gehörte damals natürlich auch Musik und so hörte er seinem Grossvater ‚Ned King Hall‘ beim Akkordeonspielen zu. Mit sieben Jahren hat er angefangen selber zu üben. Er hat seine Helden Bois Sec Ardoin, Canray Fontenot, Carlton Frank und Calvin Carrière besucht und von ihnen gelernt. Heute ist Joe Hall einer der letzten der alten Garde mit einem ganz eigenwilligen Stil.

Er und seine Canecutters tragen die kreolische Kultur weiter. Marshall Baker und Mark Palms sind die weiteren Canecutters, die an der musikalischen Zuckerrohrpresse den dicken Cajun Sirup pressen. Sie machen es mit so viel Energie und Hingabe, aber auch so cleveren Arrangements, dass man diesen Sound am besten mit „cutting edge Cajun music“ bezeichnet. 

Marshall Baker spielt die Fiddle. Er kommt aus Portland, Oregon. Sein Vater brachte ihm mit 6 Jahren das musizieren bei und er war bald bei den traditionellen Wettbewerben immer unter den Top 5. Als er Joe kennen lernte, zog er nach Louisiana um.

Der Gitarrist Mark Palms studiert seit Jahrzehnten traditionelle amerikanische Musik von West Virgina bis West Afrika. Er traf Joe Hall zum ersten Mal beim Mardi Gras 2005. Es funkte und seitdem arbeiten sie zusammen. Das Offbeat Magazine aus New Orleans, das eine Art Bibel der kreolischen Szene ist, sei an dieser Stelle zitiert:

 

“Joe Hall’s brand of Cajun music is best described as amped-up Creole la-la, the precursor to Zydeco.”

 

 

joehallandthecanecutters.com

 

 

 

 

 

 

 

 

FaLang translation system by Faboba

Wir danken

 

 

You are here:  

Impressum